Fußball News

Lindner, Seemann & Co. zurück auf dem Kirchenthumbacher Rasen

Legendenspiel im Rahmen des 60-jährigen Vereinsjubiläums

mehr lesen

C-Junioren holen Meisterschaft

Bereits einen Spieltag vor Saisonende sichern sich die C-Junioren den Meistertitel und steigen in die Kreisklasse auf

mehr lesen

SC Kirchenthumbach blickt auf erfolgreiche Saison 2018/19 zurück

Eigengewächs Lukas Retsch wird aus dem aktiven Kader verabschiedet

mehr lesen

SC Kirchenthumbach verabschiedet sich mit 6-Punkten aus den beiden letzten Heimspielen der Saison 18/19

Doppelter "Freiberger" sichert den 5. Tabellenplatz - Reservemannschaft feiert Klassenerhalt

mehr lesen

A-Jugend erhält neues Outfit

Erdarbeiten und Transporte Schug aus Eschenbach sponsort hochwertigen Trikotsatz

mehr lesen

SCK verpasst es am Osterwochenende "Eier" ins gegnerische Tor zu legen.

Beide Partien gegen die DJK Weiden enden torlos - Packende Duelle gegen den SVSW Kemnath stehen am Wochenende auf dem Spielplan

mehr lesen

Herrenmannschaften mit 6-Punkte-Wochende

"Erste" belohnt sich gegen den FC Dießfurt mit 2:1 Sieg - Reservemannschaft mit Big Points im Abstiegskampf

mehr lesen

SC Kirchenthumbach vor wichtigem Heimspielwochende

Rückblick:

SV Anadoluspor Weiden – SC Kirchenthumbach 1:1

 

Schiedsrichter: Moritz Schieder (TSV Neunkirchen) - Zuschauer: 70

Tore: 1:0 Akram Abdel-Haq (9./Foulelfmeter), 1:1 Johannes Böhm (24./Handelfmeter)

 

Platzverweise: Rot gegen Nazim Tiryaki (33.) und Mohammed Banai (46./beide SV Anadoluspor), Gelb-Rot gegen Akram Abdel-Haq (88./SV Anadoluspor)

 

Auf eine schwere Partie stellten sich die Spieler des SC Kirchenthumbach gegen einen um den Verbleib in der Kreisliga ringenden Gegner aus Weiden ein. Bereits nach 9 Minuten musste sich SCK-Torhüter Wöhrl nach einem Strafstoß von Spielertrainer Abdel-Haq geschlagen geben. In der 24. Spielminute war wiederum Abdel-Haq im Blickpunkt, als er einen Handelfmeter im eigenen 16er verschuldete. SCK-Kapitän Böhm verwandelte souverän zum Ausgleich. In der Folgezeit schwächte sich der SVA selbst. Zunächst wurde Tiryaki in der 33. Minute aufgrund einer Tätlichkeit des Spielfeldes verwiesen. Kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit zeigte Schiedsrichter Schieder erneut den roten Karton. Mohammed Banai wurde nach einem Ellbogencheck zurecht vom Platz gestellt. Aufgrund der zahlenmäßigen Überlegenheit war der SCK nun die klar spielbestimmende Mannschaft. Gegen den tiefstehenden Gegner konnte man jedoch die Überlegenheit wiedereinmal nicht in zwingende Torchancen ummünzen. Kurz vor Ende der Partie hatte Speckner nach Vorlage von Klempau den erlösenden Siegtreffer auf dem Fuß, konnte den Ball jedoch nicht im Tor platzieren. Auch der dritte Platzverweis in der 89. Spielminute gegen Abdel-Haq änderte nichts mehr am Endergebnis, so dass sich beide Mannschaften mit einer Punkteteilung genügen müssen.

 

SG Brand/Ebnath – SC Kirchenthumbach II 3:4

 

Tore: 1:0 Fabian Gradl (10.) 1:1 Dominik Hautmann (11.), 2:1 Tobias Stemmer (28.), 2:2 Daniel Kohl (36.); 3:2 Johannes Lautner (45.), 3:3 Tobias Stemmer (66.), 4:3 Pascal Ponnath (80. Foulelfmeter)

 

Platzverweise: Gelb-Rot gegen Pascal Ponnath (88./SG SSV Brand)

 

Eine haarsträubende Niederlage musste die Reservemannschaft am Wochenende gegen den Abstiegskonkurrenten aus Brand hinnehmen. In einer ereignisreichen Partie muss man der Mannschaft um Ersatzkapitän Frohnöfer vorwerfen, eine zweimalige Führung wieder aus der Hand gegeben zu haben. Zunächst starteten beide Mannschaften mit Vorsicht in die Partie. Gerade als der Gastgeber besser in Fahrt kam erzielte Gradl nach schöner Vorarbeit von Stopfer J. den wichtigen Führungstreffer für den SCK. Doch wie schon so oft in dieser Saison gelang es dem SCK nicht anschließend Ruhe in die Partie zu bringen. Stattdessen erzielte Hautmann per schönem Freistoß im direkten Gegenzug den Ausgleich. In der Folgezeit schaffte es der SCK aufgrund von mangelndem Zweikampfverhalten nicht zurück in die Partie zu finden. Nach einem Missglückten Freistoß in der eigenen Hälfte erzielte Stemmer aus 25 Metern die 2:1 Führung für die Gastgeber. Zum Ende der ersten Halbzeit dann das notwendige Aufbäumen des SCK. Nach einem Missverständis in der SG-Hintermannschaft nutzte Kohl die Gelegenheit und schob in der 36. Minute zum 2:2 ein. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erzielte Lautner per Freistoß in das Torwarteck der vielumjubelte 3:2 Führung. Die zweite Halbzeit wurde dann zum Grauen für den SCK. Viel nahm man sich vor, trotzdem stand man nach 90 Minuten mit leeren Händen dar. In der 66. Minuten erzielte Stemmer nach einer Flanke und einem abgefälschten Schuss den überraschenden Ausgleich. Das Spiel stand nun für beide Mannschaften auf der Kippe. In der 80. Spielminute zeigte der Schiedsrichter nach einem fragwürdigen Pfiff auf den Punkt. Ponnath verwandelte anschließend zur 4:3 Führung. Auch die letzten Offensivbemühungen des SCK fruchteten nicht mehr, so dass man eine harte Niederlage einstecken musste.

 

Vorschau:

 SC Kirchenthumbach – FC Dießfurt

 

Nach dem verpassten Sieg gegen den SV Anadoluspor Weiden ist der SCK nun zuhause wieder in der Pflicht zu punkten, um nicht wie in der Vorsaison in gefährliches Fahrwasser zu gelangen. Mit dem FC Dießfurt ist am Wochenende ein altbekannter Gegner in Kirchenthumbach zu Gast. Viele Parallelen zeigt in Blick in die Statistik. Mit jeweils 28 Punkten verweilen beide Mannschaften im Tabellenmittelfeld. Die beiden Spiele nach der Winterpause waren jedoch für beiden Mannschaften nicht zufriedenstellend. Der SC Kirchenthumbach konnte lediglich einen Punkt aus den letzten beiden Spielen einfahren, der FC Dießfurt startete gleich mit zwei Niederlagen in das Jahr 2019. Ziel für beide Mannschaften wird es dementsprechend sein diese Serie zu beenden und zu Punkten. Für den SCK wäre das der erste Dreier nach 6 Spieltagen ohne Sieg. Um dies zu erreichen wird eine deutliche Leistungssteigerung gerade in der Offensive notwendig sein. Zu wenig Kreativität bzw. zwingende Torchancen wurden zuletzt moniert. Gerade gegen den FCD wird man hier auf Manuel Strauß zählen. Der Kirchenthumbacher Angreifer war in den letzten 3 Partien gegen den FC Dießfurt erfolgreich. Abgesehen von den Langzeitverletzten sollte der komplette Kader des SCK zur Verfügung stehen.

 

SC Kirchenthumbach II – SV Immenreuth

 

 Mit dem Rücken zur Wand befindet sich der SCK im Abstiegskampf in der A-Klasse-West. Durch die unnötige Niederlage gegen die SG Brand/Ebnath hat man nun den letzten Tabellenplatz übernehmen müssen. Mit dem SV Immenreuth ist nun ein spielstarker und vorallem torgefährlicher Gegner zu Gast. Auch wenn auf dem Papier die Rollen klar verteilt sind, muss der SCK alles daran setzen im Heimspiel zu punkten. In der Hinrunde lieferte man sich gegen den SVI einen über weite Strecken der Partie harten Wettstreit, welcher wie auch gegen die SG Brand, durch einen individuellen Fehler verloren ging. Diese individuellen Fehler gilt es schnellstmöglich abzustellen, um einen möglichen Abstieg abzuwenden.

 

Anstoß der „Ersten“ ist um 15:00 Uhr

 

Das Vorspiel der Reservemannschaft beginnt um 13:15 Uhr.